Wenn Du den Affiliate Booster updaten möchtest, gibt es eine handvoll Punkte zu beachten. So gehst Du idealerweise vor.

WICHTIG: Bitte beachte, dass die Affiliate Booster Versionen ab Version 2.0 NICHT mit den Vorgängerversionen 1.X kompatibel ist!

  1. Sofern Du nicht ohnehin regelmäßig deine WordPress-Seite sicherst, erstelle ein vollständiges Backup deiner WP-Installation.
  2. Lade Dir anschließend die neue Installations-Datei des Affiliate Boosters (ZIP-File) unter http://affiliate-booster.com/downloads herunter.
  3. Sofern Du Anpassungen an den ausgelieferten Dateien des Affiliate Boosters vorgenommen hast (z.B. an den Stylesheets-Dateien abx_css.css und open_affiliate_booster.css) sichere Dir diese Änderungen, denn die Dateien im Plugin-Verzeichnis werden mit dem Update überschrieben!
  4. Deaktiviere und lösche die bestehende Installation des Affiliate Boosters über „Plugins -> Plugin deaktivieren -> Plugin löschen“. Der Betrieb von zwei aktiven AffiliateBooster Installationen ist NICHT möglich und wird bei der Aktivierung zu Fehlern führen!
  5. Lade anschließend über „Plugins installieren“ -> „Plugins installieren“ -> „Plugin hochladen“ die zuvor heruntergeladene AffiliateBooster ZIP Datei hoch und klicke auf „Installieren“ und anschließend auf „Aktivieren“.

Häufige Fragen zum Update

  • Frage: Muss ich meine Zugangsdaten und alle Einstellungen neu eingeben?
    • Antwort: Nein. Die Datenbank bleibt bei den meistens Updates völlig unberührt, sodass keine deiner Einstellungen verloren geht.
  • Frage: Werden meine Template-Anpassungen überschrieben?
    • Antwort: Nein, der Template-Code wird in der Datenbank abgelegt und ist somit nicht von Änderungen durch ein Update betroffen (s.o).
  • Frage: Funktionieren meine Shortcodes nach dem Update noch?
    • Antwort: Ja, diese funktionieren auch weiterhin noch, sofern Du nicht versuchst, von Version 1.X auf eine 2.X Version zu updaten. Siehe Hinweis ganz oben auf der Seite zur Kompatibilität.

Update-Troubleshooting – Häufiges Verhalten nach einem Update

Gelegentlich kommt es vor, dass die Toolbox nach einem Update (z.B. von 2.0 auf 2.1) nicht mehr ordnungsgemäß zu funktionieren scheint. Dies hat meist eine einfache Ursache und kann in 99% der Fälle durch Abarbeitung der folgenden Punkte behoben werden. Meistens liegt es am Einsatz von Caching-Tools.

  1. Seiten-Cache leeren (z.b. beim Einsatz von Caching-Plugins wie W3Total-Cache, WPRocket bitte ALLE Caches leeren etc.)
  2. Browser-Cache leeren, denn auch der Browser cached z.B. Javascript Files, die bei einer Änderung der Funktionalität neu geladen werden und damit z.B. Buttons nicht richtig funktionieren.
  3. Sofern Du ein CDN (Content-Delivery-Network) weise auch dieses an, Deine Seite neu zu laden und in aktualisierter Version auszuliefern.